Experiential Facilitator

Ausbildung zum EXPERIENTIAL FACILITATOR

(Modul 1)


Ein Facilitator ist ein Prozessbegleiter, der Menschen in Arbeitsprozessen unterstützt und
begleitet. In der Berufspraxis ist es möglich, dass diese Aufgabe entweder von einer Führungskraft oder einem Mitglied des Teams (intern) oder auch von einem externen Berater ausgeführt wird. Die Ausbildung zum EXPERIENTIAL FACILITATOR hat das Ziel, die Teilnehmer zu befähigen, Teamarbeit und die daraus resultierende Begleitung von Prozessen zu erleben, zu verstehen und in der Lage zu sein, diese zu gestalten.

Ausbildungsinhalt sind die Grundlagen von Teamarbeit und Prozessbegleitung. Diese werden im Rahmen von 14 Trainingstagen und 7 zusätzlichen individuellen Coaching-Einheiten vermittelt.

Als erfahrungsorientierte Trainingsplattform für die Teilnehmer dient dabei das Lernfeld von “The Sage Experience”, welches während der gesamten Ausbildung den gemeinsamen Bezugspunkt bildet.

Nach einem Start-up-Workshop geht es thematisch zunächst darum, die Grundlagen der Teamarbeit in der Praxis zu erleben, anschließend werden in einem Workshop Kommunikation und in einem Lotsentraining die Grundelemente von Prozessbegleitung und Coaching erfahrbar gemacht. Diese gilt es im Anschluss umzusetzen und zu trainieren (konkrete Prozessbegleitung einer Gruppe von 4 - 6 Personen). Die Umsetzungs- und Trainingsphase kann beliebig oft wiederholt werden.



Fakten zur Ausbildung

Dauer & Zeiten

Dauer: 4 - 8 Monate

Leistung: 14 Trainingstage + 7 Coaching-Einheiten

 

Preise

1490,- Euro (inkl. Mwst.)